Local SEO

Was ist Local SEO?

Local SEO

Local SEO heißt ausgeschrieben “local search engine optimization“ und beschreibt einen Teilbereich der Suchmaschinen-Optimierung (SEO).

Die Maßnahmen in der lokalen Suchmaschinen-Optimierung haben das Ziel eine Webseite in den lokalen Ergebnissen besser zu platzieren.

Local SEO wird beispielsweise gerne bei Unternehmen mit regionalem Bezug angewendet, um die Sichtbarkeit in einem bestimmten Radius, in bestimmten Städten oder sogar in einzelnen Stadtteilen zu stärken.

Dadurch können Google-Anfragen, die Keywords wie „Schneider in der Nähe“ oder beispielsweise „Friseur in [Stadt]“ enthalten gezielt bedient werden:

Sucheingabe "Schneider in der Nähe"

Jedoch werden lokale Anfragen auch komplett ohne Stadtnennung bei Google eingegeben.

Da sich die Anzahl von Smartphones und Tablets mit den Jahren immer erhöht hat und mobile Geräte nicht mehr wegzudenken sind, hat sich die Relevanz von Local SEO damit auch erhöht.

Je nach Aufenthaltsort spielt Google somit jeweils andere Suchergebnisse aus: Die Eingabe von „KFZ-Mechaniker“ wird in Berlin andere Suchergebnisse zeigen als die Eingabe in Hamburg.

Was ist Local Snack Pack in Local SEO?

Local Snack Pack am Beispiel Schneiderei in Berlin

Neben den gewohnten Ergebnissen gibt es auch das sogenannte Local Snack Pack.

Das Local Snack Pack beschreibt einen Bereich oberhalb bei den Suchergebnissen, die bei regionalen Suchanfragen angezeigt werden.

Der Nutzer erhält einen schnellen Überblick über die wichtigsten Daten wie Adresse, Bewertungssterne, Öffnungszeiten, aber auch Optionen zur schnellen Navigation (sofern ein Google Maps Eintrag besteht) und beispielsweise Anruf (sofern eine Telefonnummer hinterlegt ist).

Was sind die Vorteile von Local SEO?

Durch Local SEO können spezifische Zielgruppen angesprochen werden, die für regionale Unternehmen mit festem Firmensitz wirklich relevant sind.

Local SEO ist gleichzeitig eine relativ einfache Möglichkeit, um bei der Google-Suche weiter nach oben zu kommen.

Optimierungen können die Relevanz für den Firmensitz oder mehrere Filialen an verschiedenen Standorten stärken.

Wie optimiert man für Local SEO?

Google My Business

Eine erste Maßnahme hierzu könnte die Anmeldung des Unternehmens bei Google My Business darstellen. Dadurch kann dein Unternehmen auch über Google Maps gefunden werden.

Local Citations: Eintragungen in Online-Verzeichnissen & Branchenbüchern

Eintragungen in gängigen Online-Verzeichnissen und Online-Branchenbüchern bietet sich an, um den lokalen Bezug für Google zu stärken. Diese werden in der Suchmaschinen-Optimierung auch „Local Citations“ genannt. Online-Verzeichnisse & Branchenbücher stärken die Sichtbarkeit und bieten sich für lokale Backlinks an. Bei den gängigsten Verzeichnissen lassen sich nämlich Webseitenlinks einbinden. Bei der Eintragung in Verzeichnisse sollte jedoch auf die Einhaltung der NAP-Kriterien geachtet werden, damit keine widersprüchlichen oder unterschiedlichen Angaben entstehen: Die NAP-Kriterien beschreiben die Einheitlichkeit aller Angaben auf mehreren Quellen. In Branchenbuch-1 sollte beispielsweise keine andere Hausnummer stehen als bei Google My Business. Zudem ist bei der Eintragung in diverse Verzeichnisse und Branchenbücher Vorsicht geboten, denn in diesem Bereich des Local SEO finden sich leider sehr viele schwarze Schafe. Allgemeine Branchenbücher, die seriös sind, wären beispielsweise Gelbeseiten, 11880, golocal, ProvenExpert, Werkenntdenbesten, Yellowmap und weitere. Bei der Erstellung dieser Local Citations sollte auch auf den thematischen Bezug geachtet werden. Je nach Branche kann es sich anbieten die Firma auch in themenspezifische Branchenbücher einzutragen – oder zumindest die Kategorie in den allgemeinen Verzeichnissen korrekt zu wählen. (Eine Zahnärztin sollte nicht in der Kategorie Kardiologen angezeigt werden.)

Angaben auf der Firmenwebseite

Eine weitere sehr wichtige Maßnahme stellt die Bereitstellung aller relevanten Informationen auf der eigenen Firmenwebseite dar:

Hier sollten die wichtigsten Daten wie Adresse der Firma, Öffnungszeiten und Informationen zur Erreichbarkeit, wie Telefon, angezeigt werden.

Für eine genauere OnPage-Optimierung können spezifische H1- und H2-Überschriften für mehr Klarheit bei den Besuchern sorgen, aber auch Google signalisieren, dass die entsprechende Webseite einen lokalen Bezug hat.

Konkrete Beispiele für lokale Keywords wären:

„Zahnarzt in Bonn Endenich“

„Reifenwechsel in München Moosach“

Angaben auf der Google-Suchergebnisseite

Suchergebnisse zu Schneiderei Dortmund

Eine weitere Möglichkeit, um über den lokalen Bezug besser bei Google gefunden zu werden, ist die Optimierung der Meta-Angaben.

Diese werden bei Google in den organischen Suchergebnissen angezeigt, damit Nutzer einen ersten Blick darauf bekommen können, was auf deiner Webseite angeboten wird.

Die Optimierung der Meta-Angaben ist zwar keine direkte SEO-Maßnahme, aber je relevanter die Meta-Angaben durch die Optimierung wird, desto mehr Klicks bekommen die Webseiten durch die Google-Nutzer. In den Meta-Angaben bietet es sich deshalb an die Ortsangaben miteinzubinden.